Wissensregion Koblenz

Wissensregion Koblenz

„Die Region um Rhein und Mosel ermöglicht mir den Spagat zwischen Studium und Freizeit“, schwärmt Moritz Stein, Student an der Universität in Koblenz. Studieren, wo andere Urlaub machen: Als eine der schönsten Kulturlandschaften Deutschlands bietet die Region für Outdoor-Aktivisten, Wein- und Kulturfreunde vielfältige Highlights. Koblenz und Umgebung beheimaten zahlreiche Burgen und Museen. Aber auch eine bunte Mischung aus Kabarett, Theater, Kneipen, Cafes oder Sportangeboten und die unterschiedlichsten Events machen die Region an Rhein und Mosel lebens- und liebenswert. Die Hochschulen sowie die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) bieten ein vielfältiges Studien- bzw. Serviceangebot.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Universität Koblenz · Landau
Die Universität Koblenz · Landau zählt zu den jüngsten Universitäten Deutschlands. Am Campus Koblenz bieten die Fachbereiche Bildungswissenschaften, Philologie/Kulturwissenschaften, Mathematik/Naturwissenschaften und Informatik zahlreiche attraktive Studiengänge an. Besonderen Wert legt die Universität Koblenz-Landau auf die Betreuung der Studierenden, auch die hervorragende Ausstattung des Campus Koblenz trägt zum Studienerfolg bei. In den vergangenen Jahren gründete die Universität zahlreiche neue Institute, setzte innovative Forschungsschwerpunkte und baute bestehende Angebote aus. Die Fachbereiche am Campus Koblenz kooperieren mit zahlreichen Universitäten in der ganzen Welt. Dadurch ist auch der Studierendenaustausch vielfältig und erfolgreich.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.uni-koblenz-landau.de

Bild-Hochschule

Hochschule Koblenz
Aus einer renommierten Ingenieurschule hervorgegangen, bietet die Hochschule Koblenz heute ein breites Fächerspektrum aus verschiedenen hochspezialisierten Studiengängen in den Bereichen Technik und Angewandte Naturwissenschaft. Wirtschafts– und sozialwissenschaftliche Studiengänge sowie das Fach Kunst ergänzen die Fächerpalette und schaffen damit eine hervorragende Ausgangsbasis für interdisziplinäre Studienangebote.
Kurze Ausbildungszeiten und Praxisnähe machen ein Studium an der Hochschule Koblenz besonders attraktiv. An ihren drei Standorten Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen wirkt die Hochschule unmittelbar in die Region hinein und arbeitet mit Unternehmen wie auch Institutionen eng zusammen. Auch die Internationalität hat einen besonderen Stellenwert. Derzeit studieren rund 9.000 Studierende in grundständigen, dualen sowie weiterbildenden Studienangeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hs-koblenz.de

 

Hauptgebäude HöV RLP

Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz (HöV)
Die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz (HöV) in Mayen wurde 1981 gegründet. Sie bietet die beiden akkreditierten Bachelor-Studiengänge Verwaltung und Verwaltungsbetriebswirtschaft (Bachelor of Arts) sowie in diesen Studiengängen verschiedene Studienschwerpunkte an. Die HöV ist darüber hinaus in Kooperation mit dem Fortbildungsträger der rheinland-pfälzischen kommunalen Spitzenverbände, der Kommunalakademie (KAK), zuständig für die allgemeine Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landes- und der Kommunalverwaltungen.
An der HöV Rheinland-Pfalz werden neben den klassischen Rechtsfächer auch Öffentliche Betriebswirtschaftslehre, Öffentliches Finanzmanagement, Verwaltungsorganisation/Personalmanagement, Informations- und Kommunikationstechniken sowie Interaktion und Kommunikation gelehrt. Dabei geht es neben der Vermittlung von reinem Fachwissen auch um den Erwerb und die Einübung sozial-kommunikativer Fähigkeiten, um im modernen Berufsleben bestehen zu können.
Das Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz vermittelt wissenschaftliche Kompetenzen sowie praxisbezogene Qualifikationen. Es dauert drei Jahre und ist modular aufgebaut. Charakteristisch für dieses duale Studienkonzept ist die Kombination eines Studiums auf Hochschulniveau mit einer praxisbezogenen Ausbildung im Bereich der Kommunal- und Landesverwaltung oder bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hoev-rlp.de

PTHV_Campus

Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV)
Die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV) ist eine kirchlich und staatlich anerkannte wissenschaftliche Hochschule (im Rang einer Universität) in freier Trägerschaft. Die Gesellschafter der PTHV gGmbH sind die Vinzenz Pallotti gGmbH und die Marienhaus Holding GmbH. Die „alte“ Fakultät Theologie und die „junge“ Pflegewissenschaft ergänzen sich gegenseitig in ihrem gesellschaftlichen Anliegen. In bis zu Promotion und Habilitation ausgebauten Studiengängen werden Frauen und Männer aus der ganzen Welt in ihrer wissenschaftlichen, spirituellen und persönlichen Entwicklung individuell begleitet. Das Zahlenverhältnis der Lehrenden zu den Studierenden ist günstig, was einen unkomplizierten Kontakt zu Professoren und Mitarbeitern ermöglicht. Wissenschaftliche Schwerpunkte spiegeln sich in den Instituten sowie in den Projekten der Lehrstühle (unter anderem Diakonie, interreligiöser Dialog, Ethik sowie Gerontologie). Die „Hochschule im Grünen“ bietet ein Ambiente, das dazu einlädt, sich auf Wesentliches zu konzentrieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pthv.de

WHU Hauptgebäude

WHU – Otto Beisheim School of Management
Die WHU – Otto Beisheim School of Management ist eine staatlich anerkannte private Wirtschaftshochschule im Universitätsrang mit den Standorten Vallendar und Düsseldorf. Sie gehört zu den besten und renommiertesten Business Schools in Deutschland und genießt international hohes Ansehen. Das Studienangebot umfasst einen Bachelor in BWL, einen Master in Management und einen Master in Finance, ein Vollzeit- und ein Teilzeit-MBA Programm, das Kellogg-WHU Executive MBA-Programm, ein Doktorandenprogramm sowie firmenspezifische Weiterbildungsprogramme.
Zur WHU zählen über 50 Fakultätsmitglieder, über 1.300 Studierende, mehr als 190 Partneruniversitäten weltweit sowie ein ausgezeichnetes Unternehmensnetzwerk. Die WHU ist akkreditiert durch FIBAA, EQUIS sowie AACSB.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.whu.edu

Bild-Hochschule

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

Die ZFH – Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 5700 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.zfh.de

Log In

Create an account
Zur Werkzeugleiste springen