x

Suchen


Kontakt

Wirtschafts- und Wissenschaftsallianz Koblenz
c/o IHK Koblenz
Schlossstraße 2
56068 Koblenz

info@wwa-koblenz.de

Zum Kontaktformular

Mitglied werden

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Das Internet der Dinge – Möglichkeiten und Gefahren

Vom Internet der Menschen zum Internet der Dinge
In einer immer dichter vernetzten digitalen Welt, sind sogar zunehmend die Alltagsgeräte „smart“, indem sie mit aktueller Chiptechnik ausgerüstet und dem Internet konnektiert werden: Moderne Fahrzeuge, Armbanduhren oder Musik-Lautsprecher sind nur einige Beispiele. Sie sammeln Nutzerdaten, analysieren Informationen und bieten auf den Anwender zugeschnittene Funktionalitäten an, die Abläufe und Handlungsweisen in der analogen Welt komfortabler machen sollen. Sie werden durch die geschickte Symbiose aus Hard- und Software zu pseudo-intelligenten Entitäten erhoben und formen das Internet der Dinge („Internet of Things“, IoT).

Neue Welt – Neue Herausforderungen & Gefahren
Die selbstverständliche Nutzung smarter Geräte im Privat- und Berufsalltag führt zu neuen Herausforderungen und damit verbundenen Fragestellungen für Privatunternehmen und staatliche Sicherheitsbehörden:

  • Welche Daten geben Anwender preis?
  • Wie werden diese Daten verarbeitet?
  • Welche Schutzmöglichkeiten vor Missbrauch gibt es?
  • Welche Bedeutung hat die Nutzung für Privatunternehmen?
  • Wie können Sicherheitsbehörden diese Daten nutzen?

Die Veranstaltung soll das Funktionsprinzip von IoT-Geräten erläutern, ausgewählte Anwendungsmöglichkeiten darstellen und den „sorglosen“ Umgang im Alltag kritisch betrachten. Das Ziel besteht in dem Awareness-Building und der Sensibilisierung der Veranstaltungsteilnehmer, indem Nutzungsmöglichkeiten hinterfragt und Gefahren erörtert werden.

Datum: Montag, 03.02.2020, 10:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr
Ort: Polizeicampus Hahn
E-Mail: HdP.Presse@polizei.rlp.de

Log In

Create an account